Bild Chile

31. Jul
CROSS-Start in Chile

Seit 2013 ist die Porsche Holding als Importeur Porsche Chile SpA mit den Marken VW-PKW, VW LNF, Audi, Skoda, VW Bus & Trucks und MAN im Land vertreten. Die Einzelhandelsorganisation Porsche Inter Auto hält in Chile 4 Händlerstandorte und 5 Neuwagen-Verkaufsstellen. Das gesamte Händlernetz aller Marken in Chile umfasst insgesamt 66 Standorte, die auf das ganze Land verteilt sind.

Beim Start der Porsche Inter Auto Chile wurde vom Voreigentümer ein mehr als 20 Jahre altes Dealer-Management-System übernommen. Trotz diverser Adaptierungen bot das System nicht die Möglichkeit, zeitnahe eine Übersicht der aktuellen Geschäftssituation darzustellen, um schnell korrigierend eingreifen zu können. Der Einsatz der Standard-Systeme CROSS und SAP FI/CO sollte hier wie in den anderen Landesorganisationen der Porsche Holding Abhilfe schaffen.

Im Service startete CROSS wie geplant am 1.7.2014. Die Mitarbeiter im Betrieb hatten eine gravierende Umstellung der Arbeitsweise vom Altsystem zu CROSS zu bewältigen. Dank der Vor-Ort-Betreuung durch CROSS-Spezialisten an allen Standorten sowie der guten Vorbereitung der Mitarbeiter seitens Porsche Chile lief der Start problemlos. Am 4.7.2014 wurde CROSS auch für den Neu- und Gebrauchtwagen-Vertrieb erfolgreich produktiv eingesetzt.

Mit Einsatz der CROSS-Module Sales und Service wurden vom ersten Tag an alle Geschäftsfälle über die CROSS-Buchhaltungsschnittstelle an SAP ausgegeben. Nach der Migration der Buchhaltungsdaten aus dem Vorsystem startete die Porsche Inter Auto Chile mit 14.7.2014 das operative Rechnungswesen mit SAP.

Nach ca. einem Jahr der Projektvorbereitung und Projektumsetzung, intensiver Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern in Österreich und Chile, Unterstützung von Spezialisten aus Kroatien und Rumänien sowie einer klaren Projektorganisation auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite, konnte der Porsche-Holding-Einzelhandel in Chile systemtechnisch erfolgreich in das Gesamtsystem der Porsche Holding integriert werden.